Schadenfreiheitsklasse Tabelle

Schadenfreiheitsklasse Tabelle

Die Schadenfreiheitsklasse Tabelle zeigt Ihnen an, wie hoch der Beitragsatz für die jeweilige Schadenfreiheitsklasse ist. Dabei gilt grundsätzlich, je höher die Schadensfreiheitsklasse des Versicherten ist, desto niedriger sein Beitragssatz und demensprechend günstiger wird die Kfz-Versicherung für ihn. Fahranfänger, die gerade erst den Führerschein gemacht haben, fangen in der Regel unten in der Tabelle bei Schadenfreiheitsklasse 0 an. Wer bereits mehr als drei Jahre den Führerschein hat, kann bei den meisten Kfz-Versicherungen direkt etwas höher in der Tabelle mit Schadenfreiheitsklasse ½ starten.
Mit jedem schadensfreien Jahr steigt der Versicherungsnehmer dann eine Stufe in der Schadenfreiheitsklasse Tabelle nach oben auf und entsprechend niedriger wird der zu zahlende Beitragssatz. Ganz unten in der Tabelle befindet sch die sogenannte Malusklasse, in die der Versicherte nur durch einen Schadensfall rutschen kann. Hier wird’s richtig teuer für den Versicherten.

Kfz-Versicherer verwenden unterschiedliche Tabellen

Beachten Sie jedoch nicht jede Kfz-Versicherung, die gleichen Schadenfreiheitsklasse Tabelle zur Beitragsberechnung benutzt. Je nach Versicherungsgesellschaft können sch Unterschiede in der Tabelle ergeben. Viele Versicherungen habe ihre Schadenfreiheitstabelle vor einiger Zeit bis auf Schadenfreiheitsklasse 35 erweitert, so dass der Versicherte nach 35 Jahren ohne Schaden am oberen Ende der Tabelle maximal Schadenfreiheitsklasse 35 erreichen kann. Andere Versicherungsgesellschaften verwenden hingegen eine Tabelle, die nur bis Schadenfreiheitsklasse 27 reicht. Nachfolgend können Sie sich ein Beispiel für eine Schadenfreiheitsklasse Tabelle, die bis SF-Klasse 35 reicht, ansehen. Ansonsten finden Sie die individuell gültige Tabelle mit den Schadenfreiheitsklassen immer in den Versicherungsbedingungen Ihres Kfz-Versicherers.

Jahre ohne Schadensmeldung

Schadenfreiheitsklasse

Beitragssatz

Kfz-Haftpflicht

Beitragssatz

Vollkasko

 35 Jahre und mehr

 SF 35

 25%

 25%

 34 Jahre

 SF 34

 26%

 26%

 33 Jahre

 SF 33

 26%

 26%

 32 Jahre

 SF 32

 27%

 27%

 31 Jahre

 SF 31

 27%

 27%

 30 Jahre

 SF 30

 28%

 28%

 29 Jahre

 SF 29

 28%

 28%

 28 Jahre

 SF 28

 29%

 29%

 27 Jahre

 SF 27

 29%

 29%

 26 Jahre

 SF 26

 30%

 30%

 25 Jahre

 SF 25

 30%

 30%

 24 Jahre

 SF 24

 31%

 31%

 23 Jahre

 SF 23

 31%

 31%

 22 Jahre

 SF 22

 32%

 32%

 21 Jahre

 SF 21

 32%

 32%

 20 Jahre

 SF 20

 33%

 33%

 19 Jahre

 SF 19

 33%

 33%

 18 Jahre

 SF 18

 34%

 34%

 17 Jahre

 SF 17

 34%

 34%

 16 Jahre

 SF 16

 35%

 35%

 15 Jahre

 SF 15

 35%

 35%

 14 Jahre

 SF 14

 36%

 36%

 13 Jahre

 SF 13

 37%

 37%

 12 Jahre

 SF 12

 38%

 38%

 11 Jahre

 SF 11

 39%

 39%

 10 Jahre

 SF 10

 40%

 40%

 9 Jahre

 SF 9

 41%

 41%

 8 Jahre

 SF 8

 42%

 42%

 7 Jahre

 SF 7

 43%

 43%

 6 Jahre

 SF 6

 44%

 44%

 5 Jahre

 SF 5

 46%

 46%

 4 Jahre

 SF 4

 48%

 48%

 3 Jahre

 SF 3

 50%

 50%

 2 Jahre

 SF 2

 55%

 55%

 1 Jahr

 SF 1

 60%

 60%

 

SF 1/2

 70%

 70%

 

SF S

 80%

 80%

 

SF 0

 100%

 100%

 

SF M

 120%

 120%

      

Schadenfreiheitsklasse beim Wechsel der Kfz-Versicherung

Bei einem Wechsel zu einer anderen Versicherung werden Ihre schadenfreien Jahre zwar berücksichtigt, allerdings kann sich der Beitragssatz ändern, da die Kfz-Versicherungen wie zuvor erwähnt ja unterschiedliche Tabellen zur Berechnung des Beitragssatzes verwenden. Ein Versicherungswechsel kann sich mitunter aber trotz steigendem Beitragssatz für den Versicherungsnehmer lohnen, sofern die Grundprämie entsprechend niedriger ist. Bei unserem praktischen Vergleichsrechner wird übrigens der sich aus der Schadenfreiheitsklasse Tabelle ergebende Beitragssatz direkt mit eingepreist, so dass Sie auf einen Blick direkt erkennen können, wie viel Sie durch einen Versicherungswechsel sparen können.

Tabelle zur Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse

Zusätzlich zur Schadenfreiheitsklasse Tabelle nutzen die Kfz-Versicherer noch eine weitere Tabelle, um festzulegen, wie viel Schadenfreiheitsklassen der Versicherte nach einem Unfall zurückgestuft wird, die sogenannte Rückstufungstabelle. Auch hier gilt wiederum, die einzelnen Versicherer nutzen unterschiedliche Tabellen. Wie viele Schadenfreiheitsklassen der Versicherte nach einem Unfall herabgestuft wird, kann also nicht pauschal gesagt werden, sondern unterscheidet sich je nach Kfz-Versicherung. Die Rückstufungstabelle finden Sie ebenfalls in den Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz-Versicherung.